Stellenbosch Weinanbaugebiet

Stellenbosch Weinanbaugebiet

Die Region Stellenbosch, 50km von Kapstadt entfernt, liegt zwischen Paarl im Norden und der False Bay im Süden inmitten der beeindruckenden Boland Berglandschaft mit fruchtbaren Tälern und Stauseen. 15.700ha Rebfläche, die bis zu 600m hoch liegen, verteilen sich auf das Gebiet zwischen dem Helderberg im Südosten und dem Simons- und Stellenboschberg im Osten. Unterschiedliche Bereiche und Höhen weisen teils beachtliche Temperaturunterschiede auf, wobei den höheren und kühlen Rebflächen mehr und mehr der Vorzug gegeben wird.

15% der gesamten Weinbaufläche Südafrikas liegen in dieser Region, daher ist das idyllische Stellenbosch nicht nur Sitz einer berühmten Universität, an der man auch Önologie studieren kann, sondern wird auch die Weinhauptstadt Südafrikas genannt.

Nirgends sonst liegen die Weinfarmen so dicht beieinander, denn das Klima ist hier besonders günstig: blauer Himmel während der Vegetationsperiode, milde Temperaturen ohne Extremwerte und unterschiedlichste Böden wie Tafelbergranit im Westen, Urgesteinböden im Osten und Norden, sowie fruchtbare Schwemmböden entlang des Eeste-River.

Stellenbosch und seine typischen Rebsorten

Seit der Gründung von Stellenbosch 1687 wird Weinbau betrieben. Hier entstehen kräftige und tanninreiche Rotweine wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Pinotage, wobei der Cabernet Sauvignon zur Zeit der „Renner“ ist, der auch gerne als Cuvée im klassischen Stil vinifiziert wird. Die neue Modesorte der Region ist der Shiraz, auch Syrah genannt.

Da Stellenbosch schon wegen der malerischen Kapholländischen Bauwerke, der vielen Hotels und Museen ein Besuch wert ist, bietet sich diese charmante Stadt als idealer Ausgangspunkt für Touren in die Weingebiete geradezu an. Die Wards im Distrikt Stellenbosch heißen Jonkershoek Valley, Papagaaiberg, Simonsverg-Stellenbosch, Bottelary und Devon Valley.

Rebfläche: 15000 ha